MOB

Aus Mark Brandis
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mobil Operation Basis, ein sogenannter Psychomechanismus, bestehend aus einer Maschine mit implantiertem menschlichen Gehirn.

Aussehen und Beschaffenheit

Ein 52m hoher Turm, montiert auf einem 39m langen walzenförmigen, raupengetriebenen Rumpf.

Die Zentrale besteht aus einem menschlichen Gehirn, an welches eine Vielzahl elektronischer Fühler angeschlossen ist. Im 52m hohen Schacht ist eine gewaltige Fabrik installiert, deren einzige Aufgabe darin besteht, die eingesogenen Rückstände (via Saugrüssel), organische wie anorganische, in strahlenundurchlässige Behälter aus Visamond einzugießen.

Bei einem Amoklauf auf der Venus widersteht er sogar konzentriertem Kaiman-Feuer.


Vor- und Nachteile

Vorteil

Aufgrund des in ihm installierten Gehirns ist die Maschine zu selbstständigen Entscheidungen befähigt. Der Programmierer oder Erzieher, braucht ihm nur die Aufgabe zu nennen.

Nachteil

Bei nicht sorgfältiger Auswahl des Gehirns kann die Maschine nicht mehr kontrolliert werden.

Dies ist in Countdown für die Erde passiert, da man bei den Gehirnen auf das zurückgreifen musste, was gerade greifbar war.

Sonstiges

MOB ist auch die Abbkürzung für "Mann über Bord".

vgl. auch FLOB