Band29:Zeitspule

Aus Mark Brandis
Version vom 23. März 2018, 09:34 Uhr von Olma (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
29zeitspule.gif

Zeitspule ist der 29. Band der Reihe 'Weltraumpartisanen' im Zyklus um die Rettung der Erdbevölkerung nach der folgenschweren Sprengung des Asteroiden 'Ikarus'

Inhalt

Metropolis kann erstmal aufatmen - der erste Konvoi mit Nahrung aus dem SOS-Silo des Uranus lindert die höchste Not. Doch es müssen weitere Konvois folgen, da Metropolis von den Kontinenten keine Hilfe erwarten darf. Der Staubmantel, der immer noch einen Großteil des Sonnenlichts schluckt, wird laut Schätzungen erst in sieben Jahren soweit abgebaut sein, daß von einem normalen Zustand die Rede sein kann.

Elmar Busch, den Mark Brandis auf INTERPLANAR XII abholt, stammelt ihm noch einige Worte zu, bevor er bewusstlos wird. ER wurde von Unbekannten so schlimm gefoltert, daß er wenig später auf der Venus im Krankenhaus stirbt. Mark Brandis muss sich aus "Smirnoff", "Gregorius-Weizen" und "Formel" einen Reim machen. Weiterhin weckt eine zerdrückte Zigarrettenschachtel aus der VOR sein Mißtrauen.

Seine erste Spur führt ihn zu Wladimir Maximow, mit dem er zusammen auf der VEGA-Schule bei Professor Smirnoff Philosophie belegt hatte. Professor Smirnoff hat möglicherweise eine Mschine gebaut, "Zeitspule" oder "Praeteroskop" genannt, die es erlaubt, längst vergangene Ereignisse sichtbar zu machen. Dies wäre eine Chance die verlorengegangene Formel des Gregorius-Weizens rekonstruieren zu können. Dieser Gregorius-Weizen ist extrem genügsam und wächst auch in Gegenden mit sehr wenig Lichteinfall - ideal um der Hungersnot Herr werden zu können.

Wladimir Maximow weiß, daß Prof. Smirnoff eine eigene Raumstation gekauft hat, auf der er seine Experimente durchführt.

Die nächste Spur führt Mark Brandis zu Roger Hausmann, der Smirnoffs Plattform auf Position gebracht hat. Roger Hausmann ist jedoch am Hunger gestorben und wird bei Mark Brandis Ankunft gerade aus dem Haus getragen. Mark Brandis gelingt es in seiner Wohnung die Auftragskladde zu finden, in der der entsprechende Eintrag mit der Position der Plattform vorhanden ist. Wiederum nimmt er den süßlichen Geruch von VOR-Zigaretten wahr.

Am nächsten Tag startet Mark Brandis mit dem Konvoi erneut Richtung Uranus, um eine zweite Ladung Nahrung nach Metropolis zu bringen. In Sichtweite von Interplanar XII verlässt Mark Brandis mit der Henri Dunant den Konvoi Richtung der Position der P-Kop.

Professor Smirnoff ist nicht erbaut von Mark Brandis Bitte, nach der Formel zu suchen, und wirft ihn hinaus.

Auf dem Rückweg vom Uranus zur Erde muss die Henri Dunant erneut aus dem Konvoi ausscheren - diesmal wegen einer Kollision mit einem der Konvoi-Frachtschiffe. Mark Brandis fliegt die Venus an und lässt den Schaden vom Bach-Konzern reparieren. Während die Techniker an Bord sind, hat er erneut eine Unterredung mit dem Gouverneur der Venus, Sir Oleg Behrens. Dieser bietet ihm unverwandt jeden Preis für die Position der P-Kop. Mark Brandis lehnt ab und bemerkt auf der Henri Dunant, daß jemand die Speicherrolle gestohlen hat, auf der auch die Position der P-Kop vermerkt ist. Wieder fällt ihm der süßliche Geruch und die Asche einer VOR-Zigarette auf.

Glück im Unglück. Die Speicherrolle ist durch den Rempler mit dem Frachtschiff unbrauchbar geworden, alle Informationen wurden gelöscht.

Die Henri Dunant fliegt weiter nach Las Lunas, um den Schaden dort reparieren zu lassen.

Mark Brandis wird auf dem Weg von Mike Berger im Tower zurück zur Henri Dunant von einem Unbekannten angegriffen und unter Waffenandrohung zur Herausgabe des Auftragsbuches von Roger Hausmann aufgefordert. Mark Brandis kann den Unbekannten auf der neu gebauten Brücke über einen Graben überwältigen und kommt unverletzt davon.

Zurück in Metropolis bermerkt er, daß seine Wohnung abgehört wird. Er weiht Ruth O'Hara ein und bittet sie in den Archiven der VEGA nach etwas von Gregorius zu suchen.

Mit einem entsprechenden Band startet Mark Brandis Richtung P-Kop und bittet Prof. Smirnoff anhand der Videosequenz die Formel zu beschaffen. Er drängt ihn absolute Funktstille zu halten, ohne Prof. Smirnoff zu sagen, daß noch andere Leute hinter ihm her sind.

Die Henri Dunant führt den dritten und letzten Konvoi nach Metropolis. Auf dem Landefeld wird ihm eine Mitteilung überbracht, in der Prof. Smirnoff meldet, er habe die Formel gefunden.

Leider bricht Mark Brandis zu spät zu P-Kop auf. Sir Oleg Behrens hat die Plattform bereits gefunden und lässt sie Richtung Venus schleppen.

Mark Brandis kann mit Hilfe seiner Crew und der Henri Dunant den Professor kontaktieren. Er erhält von Prof. Smirnoff die richtige Formel für den Gregorius-Weizen und zusätzlich noch eine Videosequenz, die Sir Oleg Behrens als DEN Verbrecher entlarvt: Friedrich Chemnitzer!

Nächster Band: Die Eismensch-Verschwörung

Zeitlinie

2090