Metropolis

Aus Mark Brandis
Version vom 28. Januar 2019, 20:11 Uhr von WebmasterMB (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Metropolis: Hauptstadt der EAAU.

Erscheinungsbild

Metropolis laut Hörspielcover

Position von Metropolis anhand Weltkarte des frühen 21. Jh.

Das “Venedig des 21. Jahrhunderts” liegt im atlantischen Ozean inmitten des geographischen Dreiecks zwischen Europa, Afrika, und Amerika (lt. Buch auf dem Gradnetzpunkt 29° 15´ Nord und 58° 4´ West; im Hörspiel liegt die Stadt auf der Azoren-Inselgruppe, die zwischenzeitlich fast vollständig überflutet war).

Millionen Kubikmeter Erde bedeckten den Untergrund aus Beton. Es gibt Gärten, Parkanlagen und schattige Alleen mit dem Ziel, eine Einheit von Technik und Natur zu erreichen. Dank Bodenheizung ist es ganzjährig frühlingshaft warm.

Symbol der Hauptstadt ist das Trignum (etym. möglicherweise Tri+Signum = Dreierzeichen?): Das 250 Meter hohe Wahrzeichen ist ein weit sichtbares “Betonmassiv” in Metropolis. Es besitzt mindestens drei Galerien, die als Aussichtsplattformen dienen.

Weitere Sehenswürdigkeiten:

Daten zur Stadt und zur Stadtgeschichte

  • April 2040: 3 Millionen Einwohner (soll Regierungssitz werden).
  • Mai 2069: 50 Millionen Einwohner.

Die künstliche Insel aus Stahl, Beton, Glas und Kunststoff wurde innerhalb von fünf Jahren zwischen 2001 und 2006 erbaut. Metropolis hat keine Schwerindustrie, um Rauch und Abgase weitgehend zu vermeiden. Über 60 Theater und Operhäuser, 34 Konzerthallen, über 100 Museen, 25 Universitäten und Forschungsstätten. 48 verschiedene Zeitungen, 12 lokale Fernsehanstalten.

Dichter sagen “Europa hat die Geschichte geliefert, Amerika Wagemut und Kühnheit, und Afrika den hämmernden Rhythmus des Lebens”.

Metropolis ist der Namensgeber für die Metropolis-Zeit.