Zeitlinie

Aus Mark Brandis
Version vom 23. Juli 2012, 18:29 Uhr von Olma (Diskussion | Beiträge) (2078: kleine Korrektur)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine chronologische Abfolge der Ereignisse im Mark - Brandis - Universum:

Seite 1 2 3 > >>

1991

21.03.
Start der künstlichen Welt PILGRIM 2000 mit 25.000 Auswanderern: die Station hat 52 km Länge und einen Durchmesser von 9,4 km

2006

erstes Halbjahr
Der afrikanische Bildhauer Henry Kamotho vollendet den Bau des Trignum in Metropolis.
05.05.
Die letzte Medikamentenproduktion auf PILGRIM 2000 trägt dieses Datum - Die Explosion einer Neutronenbombe später im Jahr läßt den Kontakt mit der Erde abreißen.

2048

05.06.
Antoine Mercier wird geboren.

2049

unbekanntes Datum
Der jugendliche Mark Brandis stiehlt sich als blinder Passagier an Bord des Raumfrachters Barbarossa. Nach seiner Entdeckung wird er zum entscheidenden Faktor in einem Schlag gegen die neuentstandene "Reinigende Flamme".

2052

Das Depot und Observatorium A113 wird in Betrieb genommen (Typ TRABANT, 420250 m3, internes Schwerefeld, teilklimatisiert). Ab 2076 Haftanstalt unter dem Namen Bastille.

2056

Colonel Igor Rublews Raumexpedition droht zu scheitern, als dessen Schiff im Weltraum verschollen geht. Mark Brandis havariert sein Schiff der Alpha-Klasse bei einem nicht freigegebenen Notstart.

2062

unbekanntes Datum
Raumzwischenfall, der General Gordon B. Smiths Karriere (vorläufig) beendete: Unter Beteiligung von Dr. Juan Segovia wurde KL (Kaltes Licht) erstmalig in der Praxis erprobt. Dabei verloren über 100.000 VOR-Soldaten ihr Leben.

2068

unbekanntes Datum
Antoine Mercier wird Olympiasieger im Pistolenschießen.
17.05.
Enrico Vargo startet mit der Avanti und kehrt nicht wieder zurück (siehe Vargo-Faktor)

2069

Band 1 - Bordbuch Delta VII

22.09.
Delta VII im Anflug auf die Venus, Ende eines Testfluges
(Commander John Harris, Captain Mark Brandis, Iwan Stroganow, Antoine Ibaka)
Delta VII landet auf dem Raumflughafen der Venus und wird durch Stationsmeister Sven Björnsen über die Lage informiert.
23.09.
Delta VII verlässt um 07.45 Uhr die Venus mit Ziel Metropolis
Delta VII wird nach Start von der Venus um 15.30 von einem Geschwader Taurus-Zerstörer abgefangen und im Widerspruch zur Raumfahrtordnung zur Landung auf der Erde auf Asinara gezwungen.
24.09.
Delta VII wird nach Verhör der Besatzung nach Metropolis überführt, zur weiteren Auswertung von Bordbuch und der Delta VII. Die Besatzung wird von Professor Bogdan Tarnowski, stellvertretender Direktor der VEGA, und Achmed Bengasi, Captain der III. Abteilung empfangen.
Nach der Besprechung erläutert Commander Harris seiner Besatzung die weiteren Schritte der Flucht.
Mark Brandis fliegt mit seinem Skyrider unbemerkt zu Ruth O'Hara und weiht sie in die Fluchtpläne ein. Nach der Rückkehr trifft er in seiner Wohnung auf seinen Freund Tom Collins. Nach einer Auseinandersetzung stirbt dieser durch eigene Hand.
25.09. 09.01
Start der Delta VII von Metropolis mit unbekanntem Ziel
An Bord: John Harris, Mark Brandis, Antoine Ibaka, Iwan Stroganow, Dr. Juan Segovia, zwei Geheimpolizisten
Nach Überrumpelung landet Delta VII auf dem nördlichen Golfplatz von Metropolis, wirft Dr. Segovia und die beiden Polizisten von Board und nimmt Familie Ibaka und Familie Stroganow an Bord. Ruth O'Hara kommt zu spät. Delta VII nimmt Kurs auf die Venus.
Oktober 2069 (eine genauere Datierung ist nicht möglich)
Alexander Repin und Pieter de Hough (Gouverneur der halbautonomen Provinz Venus) planen die Befreiung Samuel Hirschmanns aus der Gewalt der Reinigenden Flamme aus einem Camp in der Sahara. Delta VII soll diese Befreiung durchführen.
Delta VII verlässt mit einer Sagitta als Verstärkung die Venus Richtung Erde. Beide Schiffe fliegen gemeinsam einen Angriff auf das Camp, in dessen Folge Harris mit dem Dingi den Komplex zerstört, der die tödliche Garde kontrolliert. Ab diesem Punkt ist Harris verschollen. Mark Brandis führt Delta VII zurück zur Venus, mit dem befreiten Samuel Hirschmann und Ruth O'Hara.
Auf der Venus proklamiert Samuel Hirschmann den unabhängigen Staat Venus und übernimmt die Präsidentschaft.
Mark Brandis wird zu Alexander Repin geladen und wird Professor Westhoff vorgestellt. Dieser wird die Leitung der VEGA übernehmen. Danach erhält Mark Brandis seine Ernennung zum Commander.

2070

Band 2 - Verrat auf der Venus

02.05.
Delta VII im Anflug auf die Venus, Ende Instrumentenkontrollflug (Mark Brandis, Antoine Ibaka, Iwan Stroganow)
Robert Monnier wird Captain der Delta VII
03.05.
Treffen mit Colonel Larriand, Major Bogdan Bjelowski, Alexander Repin, Samuel Hirschmann
04.05.
Anflug auf den Mond zum Geheimtreffen in Camp Luna V
(Mark Brandis, Robert Monnier, Iwan Stroganow, Antoine Ibaka, Maj. Bjelowski)
05.05.
Rückflug zu Camp Luna V, Bergung von Brigadegeneral Manuel Rodriguez, Major Bjelowski stirbt durch KL-Einwirkung.
Zusammenstoß von Delta VII mit einem Asteroidenfeld, Landung auf der Venus durch Defekte unmöglich, Ausweichen auf INTERPLANAR XII
06.05.
Ankunft auf Interplanar XII, wobei die Besatzung von Delta VII durch die auf Interplanar XII stationierte III. Abteilung verhaftet wird.
07.05.
Durch einen Häftlingsaufstand unter Mithilfe von Lt. Karwik (III. Abteilung) gelingt es, die Station wieder zu übernehmen. Lt. Karwik stirbt während der Kampfhandlungen.
Die Aufstandsführerin Iris (Nachname unbekannt) übernimmt die Leitung der Station und baut eine Täuschung auf, um den Anschein zu wahren, daß Interplanar XII weiterhin in der Hand der III. Abteilung sei.
09.05.
Brigadegeneral Manuel Rodriguez erliegt seinen Verletzungen von Camp Luna V. Mark Brandis lässt das Gehirn des Toten konservieren.
Delta VII verlässt Interplanar XII mit Ziel Venus
16.00 Uhr: Delta VII meldet an VEGA-Venus die vergangenen Ereignisse, mit der dringenden Bitte, die direkt an das Ministerium weiterzuleiten. Professor Westhoff wird auf dem Weg zu Gov. Repin entführt und auf dem Gelände der strategischen Raumflotte inhaftiert. Es folgt ein Verhör durch einen "Colonel", wobei anzunehmen ist, daß es sich um Colonel Larriand handelt.
21.47 Uhr: Delta VII ist im Anflug auf die Venus. Dem Gesuch mit Professor Westhoff zu sprechen, bevor sie landen, wird nachgekommen. Professor Westhoff warnt die Delta VII und wird erschossen. Daraufhin zerstört Mark Brandis VEGA-Venus und geht auf Jupiter-Kurs.
Einige Stunden später wird er durch einen fingierten Funkspruch durch die Stimme von Ruth O'Hara gebeten, zur Venus zurückzufliegen. Er nimmt erneut Kurs auf Interplanar XII.
Mai (weitere Datierung ist nicht möglich)
Auf Interplanar XII lässt er das konservierte Gehirn von Brigadegeneral Manuel Rodriguez in einen anderen Körper einsetzen und erhält von ihm Informationen, wer der Verräter ist und daß John Harris lebt und im Widerstand tätig ist. Danach stirbt Rodriguez und wird aus ethischen Gründen nicht wiederbelebt.
Alarm durch ein anfliegendes Kurierschiff. Delta VII wird getarnt. Durch einen bis dahin versteckten Brandstifter fliegt die Tarnung von Interplanar XII auf. Delta VII verfolgt das flüchtende Schiff und bringt es auf. An Bord befinden sich Geheimdokumente des Generals an Colonel Larriand.
Mark Brandis verständigt Iris, daß er mit Delta VII beabsichtigt, in die VOR nach Peking zu fliegen, um Tschou-Fang Wu den bevorstehenden Angriff des Generals auf die VOR mitzuteilen.

Band 3 - Unternehmen Delphin

20.05.
242 Tage nach dem Putsch des General Gordon B. Smith geht Cmdr. Mark Brandis mit den Angriffsplänen des Generals gegen die VOR - Vereinigten Orientalischen Republiken - an Bord des Kurierschiffes Lotus der MAO-Klasse
Captain Monnier greift einen Konvoi an (Najade, 3 Kampfschiffe, vermutlich Taurus-Zerstörer)
21.05
Nach der Zerstörung von zwei der drei schweren Kreuzer des Konvois meldet sich Captain Lars Danielson (in der Erstausgabe des Berichts noch Fridtjof) vom dritten schweren Kreuzer und bietet die Übergabe an. Captain Monnier schlägt Captain Danielson vor die Najade zu Interplanar XII zu eskortieren und dort zu warten, bzw. sich dem Widerstand anzuschliessen.
Mark Brandis hat eine Unterredung mit Tschou-Fang Wu. Nach dieser Unterredung bringt die Lotus Mark Brandis und Dr. Horvath zurück zu Delta VII
22.05.
Delta VII wird von drei Taurus-Zerstörern angegriffen und schwer beschädigt. Dr. Horvath kommt dabei ums Leben.
Delta VII setzt mit Unterstützung eines VOR-Drachen auf der Insel Malden Mark Brandis ab zur Kontaktaufnahme mit dem Widerstand
Mark Brandis wird auf Insel Malden von der tödlichen Garde gefangen genommen. Delta VII kann fliehen.
An Bord der Poseidon trifft Mark Brandis auf John Harris.
23.05.
Die Poseidon erreicht die unterseeische Festung Pazifik III
Ibaka und Stroganow meutern und entheben Captain Monnier seines Kommandos. Kurs auf Interplanar XII.
24.05.
Delta VII landet auf Interplanar XII. Captain Monnier trifft auf Ruth O'Hara, die an Bord der Najade war.
Gerichtsverfahren gegen Lt. Stroganow auf INTERPLANAR XII wegen Amtsenthebung.
25.05.
Lagebesprechung zu 'UNTERNEHMEN DELPHIN': Zerstörung der 'Totalchemie' in Metropolis, um den Giftgasangriff des Generals gegen die VOR zu verhindern.
28.05.
Angriff auf die 'Totalchemie' durch Delta VII und SK Apollo, in deren Folge SK Apollo durch Triebwerksschaden auf dem 'Platz der vereinigten Kontinente' landen muss. Delta VII rettet die Crew der SK Apollo und nimmt Kurs auf Interplanar XII.
Anm. Die Zerstörung der 'Totalchemie" erfolgte durch KL-Raketen
29.05.

Ankunft auf Interplanar XII. Die Station ist verlassen, Kampfspuren sichtbar.

2071

Band 4 - Aufstand der Roboter

27.03.
Europa erhebt sich gegen Smith; John Harris wird Präsident in Berlin
30.03.
Spitzengespräch zwischen Präs. John Harris und VOR-Konsul Sun Yen Tsan auf Schloss Sanssouci
23.04.
Wegen Erkrankung Antoine Ibakas und Vorratsmangel nimmt Delta VII Kurs auf berechnete Position der aufgegebenen Raumstation ASTROSTAT.
25.04.
Delta VII findet ASTROSTAT. Station wird in den Unterlagen als verglüht geführt, da sie geheime militärische Basis der EAAU war. Auf ihr findet Delta VII Züchtungen des Kunstmenschen Homo Factus (HF).
29.04.
Piratenschiffe unter Major Brohon landen auf ASTROSTAT. Ex-VEGA-Captain Rockwell Freeman läuft zu Brandis über. Die Piraten werden überwältigt.
Überfall auf 'Reinigende-Flamme'-Konvoi QR206 Venus-Erde wird geplant.
30.04.
Tagesbefehl von Commander Brandis: Gründung des Raumkampfverbandes 'Guerilla' (SR Delta VII, SK Wotan, Z108, Z207)
01.05.
Raumkampfverband 'Guerilla' erobert Konvoi QR206 - Najade mit 'Gehirnmasse Güteklasse 1a'
Erstes Treffen mit SK Ischariot
Lt. Antoine Ibaka erfährt von der Hinrichtung seiner Familie
03.05.
Raumkampfverband 'Guerilla' landet mit Najade in Berlin
Mark Brandis trifft John Harris auf Schloss Sanssouci
04.05.
Mark Brandis konferiert mit dem Geheimdienst der EAAU und wird ueber SK Ischariot befragt
10.05.
Mark Brandis wird zu Hilfe gerufen, um dem amoklaufenden Antoine Ibaka zu Hilfe gerufen. Er kann den Tod seines angeschossenen Ingenieurs nicht verhindern. Ibaka hat im Sterben Vorschlag wg. Gehirnmasse für den Homo Factus HF
11.05.
Operation 'Trojanisches Pferd' wird von höchster Stelle genehmigt
12.05.
Gekaperte Najade startet unter Cmdr. Mark Brandis mit der erbeuteten Gehirnmasse von Berlin nach Peking. Die 'geheime Überführung' wurde vorab geplant verraten.
Najade wird von 'Reinigende-Flamme'-Patrouille aufgebracht und nach Metropolis dirigiert
30.06.
Beim Schauprozess im Olympia-Stadion von Metropolis gegen Cmdr. Mark Brandis, Cpt. Robert Monnier, Lt. Iwan Stroganow rebellieren die Homo Factus HF der letzten Generation mit dem durch Lt. Antoine Ibakas Gehirnmasse gestreckten Material gegen den General. Es kommt zum 'Aufstand der Roboter'.
06.07.
Delta VII stellt SK Ischariot, Mark Brandis zieht dem Gehirn des Generals den 'Stecker raus'
20.12.
Delta IX - Cmdr. Ernest D. Scott, Cpt. Gottwald, Lt. Winston McIntosh (F), Lt. Bill Madox(T), Lt. Domenico Sini (N), Lt. Pierre Rollinn (RC)- startet zum Uranus

2072

Band 5 - Vorstoß zum Uranus

09.10.
Protonenkreuzer Hermes - Cmdr. Mark Brandis, Cpt. Robert Monnier, Lt. Iwan Stroganow (N), Lt. William Xuma (T)- startet zum ersten Testflug
15.10.
Hermes wird eine Stunde vor Ende des Testfluges durch vorerst unbestimmte Energieentladung und Notstart in den freien Raum katapultiert
16.10.
Geheime Sitzung des VOR-Politbüros wg. Entwicklung Hermes und Neuigkeiten zur Expedition Scott zum Uranus
18.10.
Start VOR-Pagode zum Uranus
26.10.
Mit elf Tagen Verspätung erreicht Hermes wieder die Erde. Robert Monnier ist schwer verletzt, da er auf Befehl Cmdr. Mark Brandis' zum Entladungszeitpunkt seinen Platz verlassen hat und nicht angeschnallt war
27.10.
Auftrag an Hermes: Rettungsflug zum Uranus zur havarierten Delta IX
Mitnahme der Astrophysikerin Ludmilla Wolska als Fachfrau für das unbekannte Energiephänomen (Pulsar-Theorie)
Cpt. Danielson wird anstelle Cmdr. Brandis Opfer eines VOR-Anschlages auf die Hermes
03.11.
Cpt. Martin van Kerk muss wg. einer rassistisch bedingten Schlägerei aus einem lunaren Gefängnis geholt werden
04.11.
Hermes - Cmdr. Mark Brandis, Cpt. Martin van Kerk, Lt. Iwan Stroganow (N), Lt. William Xuma (T), Lt. Antoine Mercier (K), Lt. Konstantin Simopoulos (RC), Lt. Usko Koskinen (ET), Sgt. Per Dahlsen (Koch) - startet zum Uranus
05.11.
Rassistische Differenzen zwischen dem 'Buren' van Kerk (Südafrika) und dem 'Kaffer' Xuma (Transvaal) beginnen
Fußmarsch von Lt. McIntosh und Lt. Madox über den Uranus
19.11.
Nach 14 Tagen Ende der Beschleunigung der Hermes (G-Zeit) auf LP88 1/2
Ergebnisloser Fußmarsch endet durch Tod von McIntosh und Madox
22.11.
Nach Kollision mit Meteoritenschwarm Inspektion der Außenhaut durch Lt. Xuma mittels Dingi. Währenddessen wiederum extreme Beschleunigung der Hermes durch Pulsar-Entladung. Dingi im Raum verloren
Zweitägige ergebnislose Suche nach dem verschollenen Dingi
24.11.
Dingi von VOR-Pagode aufgebracht
Erpressungsversuch der VOR, Sabotage durch Lt. Xuma
Dritte Pulsar-Entladung
29.11.
Landung der Hermes auf Uranus
06.12.
Delta IX repariert
07.12.
Scott startet aus gekränkter Eitelkeit alleine und geht auf Sonnenkurs. Beim Start gerät Cpt. van Kerk in Staubsumpf und wird von Lt. Xuma gerettet
08.12.
Start der Hermes zurück zur Erde

2073

Band 6 - Die Vollstrecker

15.05.
Ultraschall-Anschlag auf VOR-Diplomaten auf EAAU-Raumstation INTERPLANAR XII. Zum Anschlag bekennt sich die Terrororganisation Die Vollstrecker, die sich als Nachfolger der IRA, ETA, RAF sieht.
Beim Besteigen der Hermes als Fluchtschiff werden die vier Terroristen - Hendrik Heyer, William B. Johnson, Stanislaw Grischenko, Roger Mathieu - durch Sauerstoffentzug außer Gefecht gesetzt.
16.05.
Auf der Venus kommen Cap. Edward Burnes, Lt. Antonio Petraca (N), Lt. Boleslaw Baranowski (T) bei der Entführung von RS781 ums Leben. Cmdr. Robert Monnier überlebt.
23.05.
Prozeß gegen Robert Monnier wg. '§311RSG Plichtvergessenheit von RS-Kommandanten' in Tateinheit mit '§567MSG Unehrenhaftes Verhalten von Offizieren' (Ankläger: Cmdr. Mark Brandis, Verteidiger: Dir. John Harris) wird unterbrochen, da RS781 die VOR-Astralstation JADE vernichten will und nur die Hermes unter Cmdr. Mark Brandis dies verhindern kann. Da ein geeigneter Pilot fehlt, bürgt John Harris für Robert Monnier
24.05.
Hermes - Cmdr. Mark Brandis, Cpt. Robert Monnier, Lt. Iwan Stroganow (N), Lt. William Xuma (T), Lt. Usko Koskinen (ET), Lt. Antoine Mercier (F), Lt. Konstantin Simopoulos (R), Sgt. Per Dahlsen (Koch) - fliegt zu JADE
07.06.
Ende G-Zeit.Beginn der Suche nach RS781
08.06.
Anflug auf Jade. Zwei Gefechte mit RS781. RS781 mit entlastenden Bändern für Robert Monnier wird zerstört
22.06.
Ende G-Zeit. Anflug auf Metropolis
23.06.
Fortsetzung des Prozesses gegen Robert Monnier
24.06.
Vollstrecker-Anführer Prof. Alexander Torgau-Grabowski und drei weitere Vollstrecker entführen die Hermes und ihre Besatzung zu KATORGA III, um einen Angriff auf Peking vorzubereiten.
05.07.
Peking: Auf das Stichwort 'Angriffshöhe Null' setzt Hermes in der 'Verbotenen Stadt' mit voller Wucht auf. Vollstrecker werden überrumpelt.
06.07.
VOR hat entlastende Funksprüche für Robert Monnier im Archiv. Dir. Harris: "Brandis, ich übernehme nie eine Aufgabe, die nicht zum Erfolg führt!"

2074

Band 7 - Testakte Kolibri

08.04.
Cmdr. Mark Brandis wird auf die Insel Espiritu Santo abgeordnet, um das Regierungs-Projekt Kolibri zu leiten. Der Kolibri kann sowohl im Wasser, in der Luft wie auch im Raum navigieren. Vier Prototypen sind aus ungeklärten Gründen verlorengegangen (Havarieursache: Blockade des Triebwerkes bei Alarmstart)
09.04.
Erster Flug mit #9: Standardprogramm 2 Tage-Flug: Espiritu Santo - VEGA Luna - Generalcheck
Ruth O'Hara kommt mit Journalisten zum Mond zur Pressekonferenz mit dem neuen Projektleiter
10.04.
Cmdr. Mark Brandis trifft vor dem Rückflug Ing. Tony Richardson, welcher wg. Herzfehlers nicht zum Fliegenden Personal zugelassen wurde und nun für den Luna-Check des Projektes Kolibri verantwortlich zeichnet.
Erde Tiefseeprogramm bis 2700m - Espiritu Santo
17.04.
Dir. John Harris besucht Mark Brandis auf Espiritu Santo
Am Abend erfährt Mark Brandis von der Klaustrophobie des Piloten Manuel Vargas, der im Bürgerkrieg von der III. Abteilung in Dunkelhaft gehalten wurde.
18.04.
Um der Niedergeschlagenheit im Camp Herr zu werden, fährt Cmdr. Brandis volles Programm: Grischa Romen #7, Henri Vidal #2, Boleslaw Burowski #1, Brandis #11
19.04.
Manuel Vargas #9
20.04.
Bei seiner Rückkehr aus Metropolis erfährt Brandis von der Verlobung Burowskis mit Laura. Kurz darauf hat Pilot Manuel Vargas Triebwerksversager in Tiefe 2500m. Kurz vor Eintreffen des Rettungs-U-Bootes von Cap. Forrester bekommt er klaustrophobische Angstzustände, drückt den Alarmstarter und katapultiert sich ins All
21.04.
Kurz vor Abbruch des Funkverbindung gibt Manuel Vargas einen Hinweis::"... Mondstation"
Pilot William Stafford mit Verfolgungswahn nach Transplantation legt sich in einem Lokal in Veracruz mit Grischa Romen an, beschuldigt ihn, ein Saboteur zu sein.
22.04.
Brandis #7
24.04.
Brandis #3
26.04.
Brandis #11
28.04.
Laura besucht Boleslaw
30.04.
Brandis #11 - umgekehrtes Programm: Tiefsee - VEGA Luna - Generalcheck - Erde
07.05.
Vidal #2, Stafford #3
08.04.
Brandis will gerade mit #11 starten, wird zurückgerufen: Stafford hängt auf Tiefe 2800 mit Triebwerksversager fest und Vidal hat Probleme mit Steuerdüsen.
Bei Bergung greift Stafford die Rettungstaucher an: diese müssen abbrechen. Stafford sinkt mit Kolibri #3 auf 4800m
Vidal landet mit grosser Fontäne
15.05.
Gespräch Brandis - Harris auf VEGA-Metropolis über Einstellung des Projektes nach dem 8. Todesfall.
10.06.
Trauung Boleslaw und Laura
20.06.
Zehnter Tag nach Trauung in Metropolis. Vidal erscheint nicht zum Start mit #2. Brandis suspendiert ihn wg. Volltrunkenheit und übernimmt selbst #2. Änderung Standardprogramm: Erde - Tiefsee - Generalcheck VEGA-Luna
21.06.
Flug #2: auf der Strecke VEGA-Luna - Tiefsee Triebwerksversager in Tiefe 2800m. Brandis legt Schiff waagerecht mit Ziel auf Sandbank und drückt den Alarmstarter. Das Schiff durchpflügt mit mehrfacher Schallgeschwindigkeit den Ozean und wird havariert aus einer Sandbank vor Espiritu Santo geborgen
25.06.
Brandis erwacht aus Koma. Vidals Suspendierung wird aufgehoben und er erhält die #1 zum Testflug
17.07.
Brandis verläßt das Krankenhaus auf eigene Verantwortung, da Burowski auf Tiefe 2500 festhängt. Da das U-Boot Maschinenschaden hat, probiert Burowski ebenfalls waagerechten Alarmstart. Er überlebt ihn nicht, jedoch wird erstmalig das versagende Treibwerk aufgefunden und kann untersucht werden.
18.07.
Fünf neue Kolibri mit Piloten kommen nach Espiritu Santo. Vidal und Jordan betrinken sich im Casino vor den neuen Piloten. Vidal spielt mit seinem Revolver Russisches Roulette und "gewinnt". Brandis stellt beide unter Hausarrest. Als Brandis später am Tag Vidal aufsucht, entschuldigt sich dieser für sein Benehmen und schleudert Revolver weg. Der sich lösende Schuss tötet ihn. Gehirnprothesenträger Jordan bleibt ungerührt
20.07.
Romen #7, Brandis #14
21.07.
Romen startet mit #7 von nach Generalcheck von VEGA-Luna und und absolviert Tiefseegang
Brandis startet mit #14 von Luna. Kurz nach Start erhält er von Dir. Harris die Mitteilung, dass Tony Richardson das Projekt sabotiert hat. Romen kann nicht mehr gewarnt werden, nicht auf 2500 zu gehen.
Romens Schiff blockiert und sein Kolibri verschwindet im Weltraum

2075

Band 8 - Raumsonde Epsilon

15.01.
Verschwörung der EAAU-Obristen auf Marina V: die Sonde aus dem Epsilon-Bootes-Sonnensystem soll aufgebracht werden. Nach Theorie von Duncan Lunan 1973 enthält sie 13.000 Jahre technologischen Fortschritt
17.01.
Hermes ist auf dem Weg zum Pluto: es fehlen noch zwölf Reisetage, als die Radar-Automatik und somit die Meteoriten-Vorwarnzeit ausfällt.
Als Lt. Usko Koskinen zur Reparatur außenbords ist, wird Hermes vom SK Zeus angegriffen. Sie entkommt nur wg. ihres überlegenen Triebwerkes. Koskinen stirbt.
26.01.
Dank Lt. Iwan Stroganow wird Stellanorm Isidor gefunden. Auf Isidor wird SK Zeus entdeckt. Die Besatzung von Isidor unter Cpt. D'Arcy ist von der EAAU abgefallen und auf der Suche nach der Sonde
04.02.
Befreiung der Hermes-Crew durch Pilot Grischa Romen. Flucht der Hermes von Isidor, Benachrichtung Metropolis und Auftrag, Sonde zur wissenschaftlichen Forschung einzuschleppen.
10.02.
VOR-Sitzung im Mount-Everest-Bunker wg. EAAU-Vorsprung zur Bergung der Sonde
11.02.
Major Robert D. Young wird auf Hermes abkommandiert. Kurs Uranus
14.02.
In Uranus-Umlaufbahn wird die Hermes vom 75. VOR-Raumgeschwader unter Oberst Khan zur Landung gezwungen und im Camp des Hauptmann Saadi interniert
15.02.
Oberst Khan übernimmt Hermes
16.02.
Oberst Khan geht mit Hermes auf Sondensuche
17.02.
'Sonnenkaiser' Cpt. D'Arcy vernichtet VOR-Mannschaft des Uranus-Camp, um an Hermes mit Besatzung zu kommen
18.02.
Hermes-Besatzung kapert SK Zeus während eines Sonnensturmes
03.04.
SK Zeus stellt gekaperte Hermes mit gekoppelter Sonde. Da die Übergabe abgelehnt wird und die Hermes SK Zeus angreift, wird Hermes zerstört.
Versuch der Zerstörung der Sonde misslingt.
Major Young zeigt sein wahres Gesicht: er verlangt die Übergabe der Sonde an die meuternden EAAU-Militärs
10.05.
Major Young schlägt Funker Mercier nieder, gibt Position an Militär weiter und wird von Cpt. van Kerk erschossen.
11.05.
Verband der EAAU-Strategische Raumflotte-Division Sahara befiehlt SK Zeus Landung in Fort Lamy
12.05.
Bei Eintritt in die Erdatmosphäre koppelt Cmdr. Mark Brandis die Sonde ab, welche bei ihrem Sturz auf natürliche Weise verglüht. Cpt. van Kerk stirbt an Bord der Sonde.

2076

Band 9 - Salomon 76

23.01.
Dir. John Harris und Justiz-/Polizeiminister Henri Villiers erwarten Cmdr. Mark Brandis zu Hause.
Nichterprobter SK Ares I - Cmdr. Mark Brandis, Cpt. Grischa Romen, Lt. Iwan Stroganow (N), Lt. William Xuma (T), Lt. Bill Caldwell (ET), Lt. Konstantin Simopoulos (R), Lt. Antoine Mercier (F), Sgt. Per Dahlsen (Koch) - wird benötigt, um das Rechengehirn SALOMON 76 - 'den Traum von Recht und Gerechtigkeit' - wg. Anschlagsgefahr durch Prof. Kalaschnikow vorzeitig in Betrieb zu nehmen.
23.06.
Ein Freund von Cpt. Grischa Romen wird wg. Verkehrsunfalls mit Todesfolge von SALOMON 76 zu fünf Jahren Freiheitsstrafe verurteilt.
Cmdr. Mark Brandis baut bei Landung Ares I Unfall, wobei Lt. Caldwell nach Not-OP durch Dr. Perry stirbt
27.06.
SALOMON 76 verurteilt Dr. Perry wg. Mordes an Caldwell
28.06.
In einem öffentlichen Fernsehverfahren verurteilt SALOMON 76 Jim Osborne wg. Diebstahl eines Brilliantringes zu zehn Jahren Zwangsarbeit auf dem Uranus
31.06.
EAAU-weite Verhaftungswelle beginnt
02.08.
Dir. John Harris wird wg. Sabotage an Ares I und Mitschuld an Caldwells Tod verhaftet. Ausführender Polizeikommissar wird wg. Nachfrage ebenfalls verhaftet.
Ares I startet zu Testflug
09.08.
Ares I landet auf Venus. Cmdr. Mark Brandis erfährt von Harris-Urteil: 25 Jahre Zwangsarbeit auf dem Uranus.
In den Abendnachrichten wird Justizminister Henri Villiers öffentlich des Hochverrates beschuldigt und zum Tode verurteilt
10.08.
Ares I landet in Metropolis. Ruth O'Hara wurde bereits verhaftet wg. Begünstigung des Staatsfeindes Villiers
11.08.
Mark Brandis macht sich auf die Suche nach Prof. Kalaschnikow.
SALOMON 76 laesst EAAU-weit über das Todesurteil gegen Henri Villiers abstimmen. Alle NEIN-Stimmer werden kurz darauf verhaftet
15.08.
Mark Brandis wird kurz vor seiner Verhaftung wg. Sabotage und Hochverrates anonym gewarnt. SALOMON 76 hat Fluchtversuch mit Ares I vorausgesehen. Gesamte Besatzung wird verhaftet und in REHABILITATION interniert
16.08.
Gesamte Besatzung der Ares I wird innerhalb einer Stunde zum Tode verurteilt
18.08.
Besatzung gelingt Flucht mit Ares I
21.08.
Ares I muss wg. Proviantierung TRABANT IX ansteuern
12.09.
Regierung der EAAU wird wg. Verschwörung gegen die Justiz von SALOMON 76 in Haft genommen
13.09.
Auf TRABANT IX kann die Exekution von 312 Häftlingen verhindert werden
14.09.
Ares I bringt SK Titan unter Cpt. Willi Eckmann auf. Passagier ist der wg. 'Beihilfe zur Manipulation an SALOMON 76' zum Tode verurteilte Prof. Kalaschnikow
17.09.
Titan landet in Metropolis, während Ares I Scheinangriff auf SALOMON 76 fliegt.
Prof. Kalaschnikow zerstört sein außer Kontrolle geratenes Werk mit dem Befehl: "[[SALOMON 76[[ erläßt Haftbefehl gegen SALOMON 76"
Um 23:44 Uhr verglüht SALOMON 76

2077

Band 10 - Aktenzeichen: Illegal

05.05.-08.05.
Konferenz zur Geburtenkontrolle NATIVA 77
05.05.
VOR-Delegation für Intersolar trifft ein mit Astrophysikerin Dr. Ko Ai
ab 06.05.
Mark Brandis und Ruth O'Hara verbringen ihren Urlaub auf Acapulco
08.05.
Mark Brandis trifft auf Acapulco seinen alten Schulfreund Walter Hildebrandt, den Technischen Leiter von STELLA TV auf Kap Hoorn und Erfinder eines 3D-Video-Verfahrens
13.05.
Grischa Romen und Ko Ai verloben sich auf einsamer Insel
17.05.
Die VOR-Raumstation 'Mandarin' wird verlassen, da Experimente mit VK (verzögerungsloser Kommunikation = Telepathie) keine Ergebnisse zeigen (vgl. Blindflug_zur_Schlange)
21.05.
Grischa Romen und Ko Ai besuchen Mark Brandis und Ruth O'Hara, geben ihre Verlobung bekannt und berichten von den Schwierigkeiten mit dem Standesamt
22.05.
Standesamt Metropolis schaltet auf Wunsch der VOR-Botschaft das Department A des Sicherheitsdienstes ein
Auf der Verlobungsfeier soll Ko Ai als 'Illegale Person der VOR' vom Department A als Amtshilfe für den Mitarbeiter der VOR-Botschaft Wang Yao verhaftet werden. Mark Brandis bürgt.
23.05.-29.05.
Ko Ai bei Brandis/O'Hara
24.05.
Gespräch Mark Brandis mit Justiz-/Polizeiminister Sir Richard Mahon: "Für eine 'Unperson' gibt es kein Asyl!"
25.05.
Mark Brandis kommuniziert über Letterator (heute Fax) mit Walter Hildebrandt
29.05.
Department A will Ko Ai holen. Ko Ai entkommt mittels Hilfe einer 3D-Video/Holographie-Illusion von Walter Hildebrandt
29.05-13.06.
Grischa Romen und Ko Ai im Hotel 'Astronom' in Las Lunas
13.06.
Grischa Romen und Ko Ai auf ihrer Insel
15.06.
Mark Brandis wird von Department A 'Zum Zwecke der psychiatrischen Untersuchung für ein Ermittlungsverfahren' zum Sicherheitsdienst gebracht. Dort stellt sich die Untersuchung als Verhör mittels eines verbotenen Sententors heraus
16.06.
Mark Brandis macht Lage der Insel ausfindig
17.06.
Mark Brandis bringt Grischa Romen und Ko Ai von der Insel zu STELLA TV auf Kap Hoorn und Walter Hildebrandt organisiert Live-Sendung zum 'Fall Ko Ai'.
Präsident der EAAU unterzeichnet auf Krankenbett Asylantrag
Justizminister Mahon tritt zurück

Band 11 - Operation Sonnenfracht

25.10.
Erdbeben in San Francisco
26.10.
San Francisco wird ausgehend von einem Atommülldepot des 20. Jahrhunderts radioaktiv verseucht
Regierung befürchtet weltweite Verseuchung aus einem Depot in den Kratern des Kilimanscharo
06.12.
Zusammenkunft des ostafrikanischen Geheimbundes der 'Fliegenden Löwen' FL unter John Malembo
08.12.
Cmdr. Mark Brandis und Sgt. Per Dahlsen treffen in Nairobi ein, um die 'Operation Sonnenfracht' zu koordinieren.
Nach Besichtigung des Kilimanscharo erfolgt Lagebesprechung mit Col. (Pioniere) Friedrich Chemnitzer.
09.12.
Beginn der Abtransports der "Atommüll-Suppe": Alte und beinahe schrottreife Raumtransporter werden betankt und auf Sonnenkurs geschickt. Es ist ein Start alle vier Stunden geplant
13.12.
Col. Chemnitzer beschwert sich, daß die VEGA-Truppe langsamer abtransportiert, als seine Pioniere liefern
15.12.
Dir. John Harris macht bei Besuch auf die Buschtrommeln aufmerksam
17.12.
Dir. Harris besucht John Malembo als Vertreter Ostafrikanischer Einwohner in seinem Kral
20.12.
Die erste Panne - eine mit Atommüll betankte Maschine will nicht starten. Beim Beheben des Fehlers wird auf Lt.(T) William Xuma geschossen.
Das erste Beben im Kilimanscharo-Gebiet zerstört die Betankungsanlage der Pioniere. Strahlenalarm und dreitägige Reparatur. Sgt. Per Dahlsen stirbt.
22.12.
Erste Fallouts über arabischem VOR-Gebiet
24.12.
Nr. 70 wird nach Startversagen von Cmdr. Brandis per Hand gestartet. Während er irgendwo in Ostafrika notlandet, führt Col. Friedrich Chemnitzer die VEGA-PR-Chefin (Mark Brandis Frau) Ruth O'Hara nach Nairobi zum Essen aus.
31.12.
22:35h Bevor um Mitternacht die #118 als Silvester/Neujahrsrakete gestartet werden kann, bricht der Kibo aus. Während der allgemein chaotischen Lage, in der Col. Chemnitzer "seinen parfümierten Arsch in Sicherheit bringt", holt Brandis seine Frau aus dem Camp.
In Ostafrika beginnt die Evakuierung

2078

Band 12 - Alarm für die Erde

01.01.
Die Evakuierung Ostafrikas wird ausgeweitet
09.02.
'Qualifikationsstufenplan für Extraterrestrische Evakuierung' (kurz: Q-Papier) wird an alle EAAU-Bürger verteilt
I Evakuierung unbedingt erforderlich
II Evakuierung wünschenswert
III Evakuierung bedingt vorgesehen
IV Evakuierung nicht vorgesehen
10.02.
Wegen Ausschreitungen aufgrund der Computer-Qualifikation des Q-Papieres wird über die EAAU das Kriegsrecht verhängt
12.02.
Durchsage von Dir. John Harris an Medusa Cmdr. Mark Brandis: "Prof. Wladimir Aksakow aus Malaga nach SOLAR III"
Evakuierungschaos in Malaga
13.02. (Hochzeitstag Brandis/O'Hara)
Rückflug von SOLARIS III zur Erde mit Col. Friedrich Chemnitzer
Bergung von Tao Lin aus havarierter VOR-Dschunke gegen den Widerstand Chemnitzers
14.02.
Kurierflug zu Innenminister Ion Teodorescu.
Plan zur Sprengung des Kibo-Kraters
19.02.
Q-Evakuierung dehnt sich auf Südfrankreich aus
20.02.
1.Versuch der Kraterschliessung misslingt unter Verlust von SK Alpha I
Captain Robert Monnier stirbt bei der Explosion
21.02.
Cmdr. Mark Brandis meldet sich für 2. Versuch
22.02.
Simulatorprobe
24.02.
2.Versuch von Cmdr. Mark Brandis, Lt.Iwan Stroganow(N), Lt.William Xuma(T) gelingt
25.02.
Nach letztem Gefecht mit den FL und John Malembos Tod löst sich die Gruppe im wahrsten Sinne des Wortes auf.


Band 13 - Countdown für die Erde

18.04.
Die Medusa bringt Dr. Edward Battington zum durch die Operation Sonnenfracht wiederentdeckten 'Quick Running Object HELIN' -Q.R.O./H-, welches am 07.01.1976 erstmals von der amerikanischen Astronomin Eleanor Helin entdeckt wurde.
Dingi stürzt wegen Gravitations-Anomalien ab. Bei Bergung werden das Dingi der Rublew-Expedition und vier von fünf Besatzungsmitglieder - Col. Igor Rublew, Capt. Justin Conrad, Anatol Helmar(T), Isaac Bernstein(N) - gefunden. Vom fünften Mitglied, dem Geologen Ferdinand Chauliac, fehlt jede Spur
20.04.
Die von Prof. Dr. med. Dr. Ing. Henry Warren entwickelten Psychomechanismen MOB - Mobile-Operations-Basis - gehirngesteuerte Räummaschine - sollen Prof. Wladimir Aksakow bei der Rekultivierung Afrikas helfen
FTS - Flying Taxi-Service der Venus -
Ruth O'Haras Kibo-Belastungsmaterial gegen Col. Friedrich Chemnitzer wird aus Hotelzimmer gestohlen
21.04.
Konferenz im Metropolis Central Town Building mit Minister Ion Teodorescu, Minister Gatson Lapierre, Dir. John Harris, Cmdr. Mark Brandis und Barrington-Ersatz Ludmilla Wolska wird durch Amoklauf einer MOB unterbrochen. Cmdr. Mark Brandis lehnt Zusammenarbeit mit Col. Friedrich Chemnitzer ab.
26.04.
Geburtstag Grischa Romen
29.04.
Koch Enrico Caruso stellt sich vor
30.04.
Medusa startet zum Helin
02.05.
Evakuierungsverfügung wg. HELIN von EAAU-Präsidentin Jennifer Norton
03.05.
Mark Brandis trifft Col. Anatol Karpinski, ehem. Ermittler in der Rublew-Sache wg. Geheimhaltung im All an Bord der Medusa.
05.05.
Rublew-Kassette wird gefunden.
Col. Friedrich Chemnitzer landet mit Pioniereinheit anstatt Col. March
Friedrich Chemnitzer macht Ludmilla Wolska an
06.05.
Im Gespräch mit Dir. John Harris schildert Cmdr. Mark Brandis die verworrene Lage auf HELIN und erfährt, dass die Stella Polaris-Akte verschwunden ist.
07.05.
Eine von Col. Friedrich Chemnitzer angeforderte MOB mit 'Erzieher' Dr. Franz Geldern wird geliefert.
08.05.
Col. Friedrich Chemnitzer lässt im Namen der Erdrettung ein Stück der Rublew-Überreste nach dem anderen vernichten. Der MOB läuft Amok und wird von Cmdr. Mark Brandis 'erschossen'
10.05.
Alarmstart der Pionier-Najade nach 'Unfall' und Aktivierung einer atomaren Energiezelle erfolgt ohne Benachrichtigung der Medusa-Besatzung
14.05.
Nach 14 Tagen ist die Arbeit auf HELIN beendet. Die Energiezellen werden gezündet, HELIN verlässt Kollisionskurs
15.05.
3h vor Landung auf der Venus hört sich Cmdr. Mark Brandis die Kassette mit Col. Rublews Helm an und findet Beweise für die Identität Ferdinand Chauliac mit Friedrich Chemnitzer.
Der inhaftierte Friedrich Chemnitzer versucht mit übertölpelter Ludmilla Wolska als Geisel die Medusa zu entführen und wird durch Enrico Carusos Nudelholz daran gehindert.
19.05.
vorausberechnetes Kollisionsdatum Erde - Q.R.O.H.

Band 14 - Kurier zum Mars

10.07.
Start der Medusa zu einem Testflug
14.07.
Friedrich Chemnitzer wird von einem FLOB - Flying MOB - aus BASTILLE befreit
17.07.
Testflug wird wg. Kontrolle nichtantwortender BASTILLE abgebrochen
18.07.
Von Warren und Chemnitzer geleiteter MOB-Aufstand in den EAAU wird nach MOB-Revolte gegen Warren niedergeschlagen. Brandis erhält Auftrag, FLOB-Fabrik auf dem Mars zu informieren, um die Produktion einzustellen
22.07.
Antoine Mercier heiratet seine Freundin Claudia
23.07.
Medusa startet als Kurierschiff Sagitta getarnt zum Kurierflug zum Mars
31.07.
Medusa - FLOB-Gefecht an Raumlager SCHUPPEN 13
"Sagitta" kann Flug schwerbeschädigt fortsetzen
01.08.
Bordgericht gegen Lt. Mercier nach §212 BG wg.Verrates
23.08.
FLOBs verfolgen Medusa, unterlassen jedoch Angriff
26.08.
Medusa passiert 'Beta-Gamma-Passage' zum Mars
27.08.
Medusa landet in der Wach-Garnison des 'Warren-Center' unter Major Bodley
28.08.
Bei konspirativem Treffen von Warren-Center-Wissenschaftlern, Major Bodley und Cmdr. Mark Brandis werden die Wissenschaftler von den alles kontrollierenden MOBs getötet
29.08.
Lt. Antoine Mercier stellt nach Tod seiner Frau sein Gehirn zur Manipulation der FLOB-Produktion zur Verfügung (vgl. Antoine Ibaka am 11.05.2071)
Warren-Center wird durch Mercier-FLOB zerstört

2079

Band 15 - Die lautlose Bombe

31.03.
Astrales Labor AESKULAB: Biochemiker Dr. Jonathan West, Assistent von Dr. Samuel Goodman, setzt sechswöchige Frist und droht mit Viren-Verseuchung
02.04.
Metropolis: Der nach der MOB-Entführung von Ruth O'Hara trinkende Mark Brandis wird aus der Gosse zu Dir. John Harris gebracht
03.04.
Cmdr. Mark Brandis bietet Dir. John Harris an, Dr.West, seinen Halbbruder, anstelle des Sicherheitsdienstes zu suchen
05.04.
Toronto: Dr. West's Freundin Tanja Grusinow ist als Skipperin der Ice-Shipping-Company mit Ice-Truck IT114 im südlichen Indischen Ozean unterwegs
Brandis / Romen kommen zu spät: IT114 ist verseucht. Tanjas letzte Worte: "Dal Bor13"
06.04.
Sydney: Auskunft VEGA-Computer: Dal Bor 13
09.04.
Sibirien: Mark Brandis und Grischa Romen erreichen Dal Bor 13 am Kalgyn-See mit Scootern, Schwebehöhe 2m, Dr.West entkommt
20.04.
Mark Brandis und Grischa Romen erreichen zu Fuß Moskau
Aufzeichnungen der Raumüberwachung ergeben, dass die Tornado nach Tunis geflogen ist
24.04.
Tunis: Romen erhält Hilfe von Zigeuner-Familie
Brandis wird von Malembo-Kriegern wiedererkannt, Zigeuner koennen Hinrichtung durch Fliegende Löwen (FL) verhindern
Dr.West gelingt Flucht aus der Kasbah
25.04.
Palermo: Cap. (VEGA) Tom O'Brian beobachtete Tornado-Absturz in den Indischen Ozean über VOR-Gebiet.
01.05.
Melbourne: U-Boot Poseidon, Capt. Jan Utrecht, läuft mit Brandis und Romen zur Bergung aus
03.05.
Poseidon erreicht Absturz-Gebiet
03.-16.05
Verdecktes Arbeiten mit Sumo-Suchtorpedos, da VOR-Territorium
16.05.
Cmdr. Mark Brandis findet Tornado auf 4213m Tiefe. Schiff liegt nahe einer submarinen Siedlung der VOR
Brandis gerät in Manöver submariner VOR-Kampfschwimmer
Bürgermeister der submarinen Siedlung Shinkoku, Tao Li (s.18.02.2078), verwendet sich für Brandis
Poseidon nimmt Schiffbrüchigen auf
17.05.
Brandis darf unter VOR-Aufsicht Tornado untersuchen. Nach neg. Befund gelingt ihm mit Hilfe Romens die Flucht durch unterseeisches Felsenlabyrinth
18.05.
Nach Aufnahme der Sumos durch Poseidon fordert der Schiffbrüchige, Dr.West, den Kurs auf Metropolis
19.05.
Atomare Selbstzerstörung der Poseidon mit Dr. West und den Viren

2080

Band 16 - Pilgrim 2000

05.04.
Kronos landet auf Raumflugkörper PILGRIM 2000.
Cpt. Grischa Romen wird durch Pfeilschuss verwundet.
Crew muss vor Ratten fliehen
07.04.
Aufgegebene Arzneimittelfabrik gibt Hinweis auf Datum der Katastrophe.
Man trifft die Quäker-Familie um Jeremias
14.04.
Erkundungsgang von Mark Brandis und Lt. Torrente. Kampf mit den "Ratmen"
15.04.
Rückkehr ins Quäker-Dorf. Gefangener ist Melchior
16.04.
Aufbruch mit den Quäkern zur nächsten Schleuse
17.04.
Eintreffen in Pilgrimville. Unterkunft im Theater
18.04.
Lt. Konstantin Simopoulos wird während der Wache getötet. Melchior ist mit Judith verschwunden
19.04.
Im Sportpalast rüstet Mark Brandis Crew und Siedler mit Sportbogen und Pfeilen aus
20.04.
Die Pilger werden durch Lt. Israel Levy zum Kämpfen überredet und durch Lt. Torrente geschult
21.04.
Die Gruppe um den abgängigen Bibelmenschen Zacharias wird von den Ratmen getötet.
Enrico Caruso findet Sportler-Schleuse (Anm.: dies war der einmalige Augenblick, in dem der Commander seinen Koch umarmte!)
Capt. Romen, Lt. Stroganow, Lt. Xuma holen die Kronos.
22.04.
Im Kampf gegen die Ratmen tötet Jeremias die 'Große Ratte'.
Nach 29 Stunden legt die Kronos an.
Crew und Pilger verlassen PILGRIM 2000

Band 17 - Der Spiegelplanet

02.06.
Kronos trifft auf einen erdähnlichen Planeten auf der entgegengesetzten Sonnenseite
03.05.
Die Bevölkerung des "Spiegelplaneten" MIR darf unter dem Motto der Wohlstandspartei 'REICH-SATT-GLÜCKLICH' nur noch in ummauerten Städten leben. Die gelandete Expeditionstruppe um Brandis findet in Magnoville Unterschlupf bei Bogulob Babel und seinen Kindern Oliva und Hamon.
04.06.
Brandis entkommt mit Oliva Babel durch die Mauer Magnovilles in die Wälder.
05.06.
Oliva verteilt Anti-BIG MOTHER-Flugblätter. Sie und Mark Brandis werden durch die Ingenieure zum Tode verurteilt.
06.06.
Oliva und Mark Brandis werden auf dem Müllplatz durch die 'Polizeistreife' Stroganow / Torrente vor dem Verbrennen gerettet.
BIG MOTHER wird durch Staudamm-Sprengung vernichtet. Oliva opfert sich für Brandis.
07.06.
Die Bevölkerung MIRs revoltiert gegen die Ingenieure
10.06.
Mit Ausnahme von Judith Levy verbleiben die Quäker von PILGRIM 2000 auf MIR zum Neuaufbau.

2081

Band 18 - Sirius Patrouille

16.01.-05.03.2081
Pulitzer Preisträger Martin Seebeck kommt an Bord der SK Invictus - Kriegsschiffversion der Kronos - er schildert die Patrouille als Testflug zur Waffenerprobung, Einweisung der militärischen Besatzung durch Cmdr. Mark Brandis und Lt.(N) Iwan Stroganow und Übergabe an das Militär als neutraler Beobachter der Differenzen zwischen Zivilisten (VEGA) und Militärs.

Besatzung der SK Invictus:

  • Kom. Major Degenhardt,
  • Cmdr. Mark Brandis,
  • Capt. Esko Tuomi,
  • Lt.(N)Wilberforce,
  • Lt.(N)Iwan Stroganow,
  • Lt.(R)Koslowski,
  • Lt.(F)Demnitz,
  • Lt.(T)Jackson
16.01.
Martin Seebeck steigt von einer Merkur-Kuriermaschine auf die SK Invictus um.
17.01.
Major Degenhardt macht Jagd auf einen Bolliden, der jedoch in die Umlaufbahn des Mondes entkommt.
24.02.
Gespräch zwischen Major Degenhardt und Martin Seebeck.
03.03.
Martin Seebeck wird zu einer Besprechung in der Messe hinzugebeten. Es geht um die Najade RT208, die seit heute vermisst wird, nachdem der Funkkontakt abbrach.
??.03.
VOR-Schiff in Sicht: Roche, nuklearer Antrieb
Major Degenhardt will Verfolgung aufnehmen, dies wird von Mark Brandis zu Gunsten der Najade abgelehnt
+2 Tage
Najade in Sicht, Mark Brandis setzt mit Dingi in Begleitung von Martin Seebeck zur Najade über. Auf dem Rückweg wird er schwer verletzt und ist fortan bewusstlos

Die weitere Zeitlinie dieses Bandes lässt sich nur schwer nachvollziehen, da sie sehr viele vage Andeutungen enthält.

2082

Band 19 - Astropolis

01.11.
Flugorder JH 876: Mit sofortiger Wirkung übernimmt Mark Brandis, Commander (VEGA), das navigatorische Kommando über das Raumobjekt PL01 (Astropolis)
05.11.
Der polizeilich gesuchte ehemalige Brandis-Freund, der Biotechniker Gilbert Graham, fleht Mark Brandis um Hilfe an. Der Geistliche des Kunstplaneten, Pater Gregorius, nimmt sich seiner an.
06.11.
Zubringerschiff bringt Mark Brandis, Pater Gregorius, 2. Priester, Polizeichef Astropolis Major Bold und mehrere TABs -Technical-Assistant-Bodies -
Start PL01 Astropolis
  • Cmdr. Mark Brandis,
  • Lt.(N) Jaroslaw Wronski,
  • Lt.(F) Pierre Mobuto,
  • Ing(T) Armandez Robins
06.12.
Der erste Monat ist ohne Komplikationen vergangen. Die 10.000 Personen leben ungestört
10.12.
Für eine Maschinenkontrolle nach dem Ausfall des Steuerbord-Tankes nimmt Pater Gregorius Mark Brandis und Lt. Pierre Mobuto mit auf einen Landausflug per Elektro-Car.
Lt.Mobuto entdeckt ein Plakat, auf dem das Unsterblichkeitsserum nach Warren mit der Tarassenko'schen-Spritze angepriesen wird, für deren Erforschung Gilbert Graham gesucht wurde.
Man wird Augenzeuge, wie ein Aufsichtsbeamter von TAB#24 getötet wird
14.12.
Auf Astropolis beginnt die Zwangsimpfung der Bevölkerung.
Die von Major Bold erbetene Alarmierung der Strategischen Raumflotte kann von Mark Brandis wegen Sabotage der Antennenanlage nicht durchgeführt werden.
Regierung kapituliert am Abend vor "Großmeister" Gilbert Graham
15.12.
Brückenbesatzung und Flüchtlinge um Pater Gregorius können durch Treibstoffkanal in den Steuerbordtank flüchten
17.12.
Die Rebellion der 'Unsterblichen Warrianer' gegen alle Andersdenkenden nimmt ihren Lauf mit Zwangsimpfung / Tötung

2083

Band 19 - Astropolis

23.03.
Nach der zweiten Kurskorrektur zum Erreichen des Sonnenorbits kommt Gilbert Graham zu Mark Brandis auf die Brücke, um ihn zu impfen. Mark Brandis entkommt mittels Notfall-Raketen-Rucksack
24.03.
Die Warrianer haben die Schlause zum Steuerbordtank gefunden
25.03.
Der zwangsgeimpfte Lt. Pierre Mobuto hat die TABs umprogrammiert: "JAGT ALLE WEISSEN KITTEL"
Gilbert Graham stirbt in aller Öffentlichkeit an Stress (Herzschlag)
01.04.
Mark Brandis und Eheleute Belinda und Jaroslaw Wronski verlassen Astropolis und fliegen zur Erde


Band 20 - Triton Passage

27.03.
VOR-Passagierschiff Han Wu Ti, auf dem Weg von HIMMLISCHES PEKING zur Erde, kommt vom Kurs ab und gerät in Neptun-Orbit
03.05.
Mark Brandis startet mit Ruth O'Hara mit einer Diana in den Urlaub. Schiff wird von einem landenden VOR-Sampan gerammt, wobei Ruth O'Hara schwer verletzt wird.
VOR-Delegation aus Privatleuten bittet VEGA um Rettungsaktion für die Han Wu Ti
04.05.
Flugorder JH 912 des Direktors John Harris (VEGA): "TK Explorator hat die Aufgabe der Bergung der Han Wu Ti", sie erfolgt gegen den Willen beider Regierungen
Am gleichen Tag noch startet die Explorator mit folgender Besatzung:
  • Cmdr. Mark Brandis,
  • Capt. (Lord) Miller,
  • Lt.(N) Walter Kardoff,
  • Lt.(T) Miron Minulescu,
  • Lt.(F)Thomas Bokwe,
  • Lt.(R)Josef Wagner
01.06.
Nach Durchquerung der TRITON-Passage - benannt nach dem Neptun-Mond, auf dem die erste Sonde Salud III zerschellte - hat Lt. Wagner beim Aufschweißen der Han Wu Ti einen Unfall, wobei er sich lebensbedrohende Erfrierungen zuzieht.
Von den 100 Personen auf der Han Wu Ti hat lediglich das Kind Tschang Li überlebt und kann abgeborgen werden
05.06.
Tschang Li hat sich erholt, an Lt. Wagners Bein frisst der Kältebrand.
Radar meldet ZG (Zusätzliche Gravitation - Schwarzes Loch). Erforderlicher Umweg ist sieben Tage länger. Cpt. Miller widerspricht dem Befehl von Cmdr. Brandis
06.06.
Nach Wachwechsel auf der Brücke eigenmächtige Kursänderung durch Capt. Miller.
Stunden später wird Cmdr. Brandis durch ein Gelage der Besatzung geweckt.
Der 'Lord' hat seine 'Tafelrunde' unter Kontrolle: Cmdr. Brandis wird des Kommandos enthoben.
07.06.
Lt. Kardoff weckt Cmdr. Brandis, da das Radar erneut ZG meldet und Cpt. Miller aufgrund Alkoholgenusses nicht ansprechbar ist.
Die Explorator kann unter Überlastung des Triebwerkes und in Kaufnahme der Beschädigung des Steuermoduls gerettet werden
Explorator nimmt Kurs auf Saturn-Mond Phoebe, da das Steuermodul der dort gelandeten Sonde Thor kompatibel gemacht werden kann.
10.06.
Explorator erreicht Phoebe.
Brandis und Minulescu machen sich mit Dingi auf Sonden-Suche, bauen das Modul aus und müssen wegen Meteoriten-Treffer auf das Dingi zu Fuß zur Explorator zurück.
Nach Einbau des Moduls startet Explorator wieder
13.06.
Cmdr. Brandis kann mit Funkunterstützung Lt. Wagner operieren
14.06.
Explorator landet auf der Erde.
Dr. Mildrich muss seinen Hut nehmen und Mark fährt mit Ruth in den verspäteten Urlaub


2083

Band 21: Blindflug zur Schlange

01.10.
Gründung der UGzRR
25.12.
Raumnotwache Hua McKim meldet VN - Vielleicht-Notruf - der Delfin an Henri Dunant
26.12.
Florence Nightingale wird bei Bergung der Besatzung der Fulgor - Walter Albrecht, Antonio Piersanti - von der Pagoda Vendetta aufgebracht und annektiert.
VN der Henri Dunant stellt sich als Halu der betrunkenen Delfin-Besatzung heraus
27.12.
Captess Kato empfängt einen Notruf von 'Mandarin', der von keinem Gerät aufgezeichnet wird
28.12.
Henri Dunant birgt Guru Deschehen von 'Mandarin'
30.12.
Captain Romen stellt fest, dass die Besatzung der Vendetta nur aus dem 1. Steuermann Luigi Fiorentino , dem Chief Fang Wu und als Cmdr./Cap. dem Gehirn des gesuchten Piraten Achmed Khan besteht
31.12.
Henri Dunant findet Fulgor als letzte Position der Florence Nightingale. Guru versucht gegen die Überzeugung von Cmdr. Mark Brandis, der auf die hergebrachte Doppelspiralen-Suche geht, telepathischen Kontakt mit Capt. Romen

2084

01.01.
'Stellanorm XIV sichtet treibende Florence Nightingale'.. Besatzung unterstützt Guru
02.01.
Capt. Romen spürt auf der Vendetta Deschehens VK.
Piersanti sabotiert Vendetta
12.01.
Vendetta erreicht Las Lunas


Band 22: Raumposition Oberon

28.05.
Dir. John Harris und Cmdr. Mark Brandis mit der Vega 1 von Las Lunas auf dem Weg zum Uranus, wo sie sich mit 24 VOR zu einer UGzRR-Konferenz treffen.
04.06.
Cmdr. Mark Brandis verlässt den Uranus an Bord RRK Elsa Brandstroem mit Waffennarr Collins als Commander.
06.06.
Elsa Brandstroem und Rabindranath Tagore werden von einem havarierten Hercules-RT angegriffen
15.06.
Elsa Brandstroem und Rabindranath Tagore erreichen Venus MMC Mars Mining Corporation
16.06.
Col. Wood vermutet wg. des Raumvorfalles eine Waffenlieferung fuer die Separatisten der Venus. Sein Vorschlag zur kostenlosen Bewaffnung der UGzRR-Schiffe wird von Cmdr. Mark Brandis rigoros abgelehnt.
17.06.
Wegen seiner negativen Haltung zur Bewaffnung wird Cmdr. Brandis auf Betreiben von Capt. Collins als Erster Vormann abgesetzt
Henri Dunant macht Bekanntschaft von Halleluja und Pater Himmlisch
18.06.
Henri Dunant erreicht abgelegene Raumposition Oberon, Schaden am Umwälzer, Reparatur beginnt
25.06.
Beginn Zusammenbau
Raumnotwache meldet einen Notfall: Raumfrachter Orbis mit Triebwerksschaden
Nach Zusammenbau stellt Lt. Xuma fest, daß das Hauptlager defekt ist und der komplette Umwälzer nochmal ausgebaut werden muß.
26.06.
Verschluß der Bordwand, Einregulieren der Außensensoren
Orbis ruft MayDay
Probelauf des Triebwerks der Henri Dunant
Mahatma Gandhi auf dem Weg zur Orbis
27.06.
Henri Dunant klar zum Einsatz
Mahatma Gandhi meldet Notfall, sitzt mit geknickter Triebwerksaufhängung auf NIR222 fest.
19.12Uhr Henri Dunant nimmt Kurs auf Mahatma Gandhi
22.00 Henri Dunant hat Meteoritentreffer mit Durchschlag, Crew dichtet die Außenhaut ab.
28.06.
03.29Uhr Leck abgedichtet, Henri Dunant nimmt erneut Kurs auf die Mahatma Gandhi
13.03Uhr Henri Dunant erreicht die Mahatma Gandhi, Bergung der fünf Orbis-Brewleute plus Mahatma Gandhi-Crew beginnt
13.29Uhr Mark Brandis setzt per Raketenrucksack zur Mahatma Gandhi über, um Thai Giap zu holen.
14.00Uhr Captess Kato legt Henri Dunant auf Las-Lunas Kurs
??.07
Mark Brandis hat Auseinandersetzung mit Capt. Collins wegen des Orbis-Einsatzes
Henri Dunant verlässt Las Luns mit Kurs auf Position Oberon
22.07.
unruhige Woche auf Position, anschließend drei Tage Ruhe
04.08.
Henri Dunant trifft erneut auf die Halleluja, Mark Brandis und Tom O'Brien setzen per Dingi über.
10.08.
Funkverkehr mit der Elsa Brandstroem
Meldung eines Versorgers, daß die Halleluja im toten Winkel des Radars kreuzt
FK meldet Gespräch zwischen Elsa Brandstroem und Col. Wood. Die Elsa Brandstroem hat die Halleluja beschossen, da sie sich über das Radarlee genähert hat
14.08.
Ankunft der Henri Dunant auf dem Uranus
Elsa Brandstroem unter Arrest, Capt. Jim Collins in Haft
Henri Dunant startet nach Hinweis eines Frachtschiffers Richtung Oberon

Band 23: Vargo-Faktor

04.11.
Martin Seebeck geht an Bord der Astoria, mit Kurs auf die Venus
08.11.
Die Astoria macht wegen ZG einen Umweg und trifft bei der Plattform 'Producer' ein, die, in Raumnot geraten, von der Henri Dunant abgeborgen wird.
11.11.
Ankunft der Astoria auf der Venus. Martin Seebeck trifft auf Mark Brandis, der mit der Henri Dunant von der Plattform 'Producer' zurückgekehrt ist.
12.11.
Henri Dunant nimmt Kurs auf Sektor YOR222, wo die Paracelsus festsitzt und in ein schwarzes Loch zu stürzen droht.
15.11.
Meldung der 'Albert Schweitzer', daß der Stabilisatorschaden behoben ist. Läuft mit positiv plus 3 zur Paracelsus.
Cmdr. Elmar Busch stellt Mark Brandis anheim, den Job abzubrechen, um das Schiff nicht zu gefährden.
16.11.
Elmar Busch versucht Martin Seebeck auf seine Seite zu ziehen, um die Gefahr einer negativen Presse auszuschliessen und um etwas gegenüber Mark Brandis in der Hand zu haben. Seebeck lehnt ab.
Harding von der 'Albert Schweitzer' meldet, daß er den Bergungsjob abbrechen muß, um sein Schiff nicht zu gefährden, ZG zu groß. Er macht Mark Brandis den Vorschlag, daß er es mit der Henri Dunant probieren solle.
Mark Brandis macht sich auf den Weg, da das neue Triebwerk der Henri Dunant wesentlich stärker ist.
17.11.
Henri Dunant führt die Bergung der 10 Personen der Paracelsus durch.
18.11.
Durch ein Mißgeschick von Martin Seebeck kann die Henri Dunant der ZG nicht entkommen.
Mark Brandis setzt gegen den Willen von Elmar Busch seine neue Taktik durch:
1. Drehen des Schiffes
2. Zusätzlich zur ZG voller Schub des Triebwerkes bis positiv plus 160
3. Ausbruch zur Seite
Die neue Taktik funktioniert nicht, Henri Dunant landet auf der Oberfläche des Planeten im Schwarzen Loch.
Öffnen der Schleuse, Erkundung der Umgebung
19.11.
Mark Brandis und Martin Seebeck stossen auf die Avanti, Enrico Vargos verschollenes Schiff.
Busch drängt auf den vorzeitigen Versuch des Rückstarts der Henri Dunant zur Erde, Brandis lehnt dies ab.
20.11.
Busch überwältigt Dr. Frank Hudson, knebelt und fesselt ihn und begibt sich mit der kompletten Crew und Patienten der Paracelsus an Bord der Avanti.
Owen Sheriff stirbt in einem der Spinnennetze.
Die Avanti kippt direkt nach dem Start um und fängt Feuer. Alle an Bord können sich retten. Alle Aufzeichnungen von Enrico Vargo werden ein Raub der Flammen.
Brandis beauftragt Roberto Meloni mit der Produktion von 8 Tonnen Uranit
21.11.
Meloni macht sich mit Lt. Xuma und Albert Goro auf den Weg zur Uranitherstellung in die entdeckte Wiederaufbereitungsanlage.
Lt. O'Brien, Lt. Stroganow, Lt. Levy und Martin Seebeck beginnen mit dem Bau eines Gerüstes, um die Henri Dunant mit dem hergestellten Uranit betanken zu können.
22.11.
Captess Kato wird von einer brauen Jagdspinne angegriffen
23.11.
Spinnennetze nehmen zu und versperren mehr und mehr den Weg zur Aufbereitungsanlage
24.11.
Betankungsrampe fertiggestellt
Betankungstrupps rücken ab zum Transport des Uranits
Lt. O'Brien sitzt im Betankungsstutzen fest, wird von Mark Brandis befreit.
25.11.
Spinnennetz vor dem Ausstieg wird für Schwester Ingrid fast zum Verhängnis. Nach der Befreiung wird die Spinne durch einen Pistolenschuss getötet.
Uranit-Transport abgeschlossen
26.11.
Henri Dunant startet und verlässt das Schwarze Loch
04.12.
Elmar Busch und Martin Seebeck verlassen an Bord des Versorgungsschiffes Ophir Las Lunas
Der LLK (Las Lunas Kurier) berichtet über großzügige Spenden aus Industrie und Wirtschaft an die UGzRR, so daß die Schulden bei der Globe Finance abgetragen werden können.

2085

Band 24: Astronautensonne

13.02.
Mark Brandis wird auf der Venus per Polizeieskorte an Demonstranten vorbei zur Henri Dunant geschleust, um einem VOR-Frachter zu Hilfe zu kommen.
16.02.
Henri Dunant landet auf Rampe Beta der Zentrale auf dem Mond.
LT von Martin Seebeck, daß er am 16.02. in Las Lunas eintreffen wird.
20.02
Notruf von der Starpeace (Raumkutter der Weltwacht)
21.02.
Starpeace geortet, Henri Dunant geht längsseits. Mark Brandis und Lt. Xuma steigen per Dingi über, Reparatur der Elektrik, Jennifer Jordan muß wegen Verletzungen mit auf die Henri Dunant.
23.02.
Henri Dunant landet auf dem Mond
02.03.
Mark Brandis reist an Bord der Astoria nach Metropolis zur ärztlichen Untersuchung
04.03.
Im Fernsehen berichtet Stella-TV über die Starpeace, die auf dem Titan zerschellt ist.
05.03.
Beginn der ärztlichen Untersuchungen, die bis Donnerstag dauern
09.03.
Mark Brandis fliegt auf dem Weg zum Flughafen zu Martin Seebecks Wohnung, diese wurde aufgebrochen und durchwühlt
24.03.
Mark Brandis bringt Martin Seebeck auf die Henri Dunant und lässt ihn duch Dr. Tschernidse versorgen.
25.03.
Dr. Tschernidse findet bei Martin Seebeck eine Hälfte eines Mikrofilms
Martin Seebeck erzählt Mark Brandis die komplette Geschichte der Verschwörung um die Versonnung des Titan.
Mark Brandis lässt Martin Seebeck auf die Mahatma Gandhi bringen, um ihn dort von Dr. Tschernidse versorgen zu lassen.
Lt. Levy und Lt. Stroganow holen Jennifer Jordan aus dem Krankenhaus von Las Lunas
03.04.
Henri Dunant erreicht den Titan
Mark Brandis, Jennifer Jordan und Lt. Levy verlassen an Bord des Dingis die Henri Dunant.
04.04.
Versonnung wird verhindert, Jennifer Jordan stirbt durch herumfliegende Trümmer

2086

Band 25: Planetaktion Z

??.11.
Auf den Präsidenten der EAAU, Konstantin Belinski-Hegel, wurde ein Mordanschlag verübt. Der per ICS-Computer ermittelte Attentäter, Serge Damo, ist Zigeuner.

2087

Band 26: Ikarus, Ikarus...

13.04.
Ivan Addams lagert auf einem seiner zahlreichen "Vertretungswachen" einen Diamanten in ein Versteck hinter einer Wandverkleidung ein.
15.04.
Findorff-Team erhält das Angebot zur Verlagerung des Ikarus, Jan Minkowski lehnt den Job bei seinem Chef ab
16.04.
Mark Brandis trifft Piet Gumboldt in der Andromeda-Bar
17.04.
Jan Minkowski heiratet Tamara Holtved.
18.04.
Tamara wird auf Pazifik III entführt
28.04.
SM 1 mit Mark Brandis und Iwan Stroganow nimmt Kurs auf Ikarus mit noch errechneten 10 Stunden Restluft, nachdem nach einem missglückten Andockmanöver der Luftaufbereiter defekt ist.
Bautrupp verlässt den Ikarus
29.04.
Mark Brandis und Iwan Stroganow beginnen auf Ikarus mit der Demontage des VKS und des Aufbereiters.
30.04
Verlagerung des Ikarus beginnt, Zündung des internen Triebwerks
Tamara wird von ihren Entführern auf der Halbinsel Karagin freigelassen
01.05.
Triebwerk des Ikarus abgeschaltet, Ende der Kurskorrektur
Iwan Stroganow beginnt mit der Justage des VKS
Piet Gumboldt nimmt die komplette Ikarus-Besatzung, sowie Mark Brandis und Iwan Stroganow fest und inhaftiert sie in der Lagerhalle.
14.05.
Ikarus schwenkt nicht, wie planmäßig erwartet, in die Merkur Umlaufbahn ein, sondern zieht daran vorbei, Richtung Sonne.
Triebwerk wird erneut gestartet, um die Panne auszubügeln
Nach misslungener Korrektur verlassen Douglas und Bubnitsch mit der Barrakuda den Ikarus.


Zeitlinie noch nicht abgeschlossen

Band 27: Pandora-Zwischenfall

2089

Band 28: Metropolis-Konvoi

08.05.
Sprengung des Ikarus mit einer 45-Megatonnen-Nuklearladung
17.11.
Dr. Hudson wird zu einem Notfall gerufen, gemeldet durch Ruth O'Hara
Dr. Mildrich wird zum Kommissar für Ernährungswesen der EAAU ernannt
18.11.
Sir Oleg Behrens gewährt dem UGzRR-Vorstand Asyl
Gouverneur Joffrey Hastings fragt bei Mark Brandis, ob er willens ist, mit den Schiffen der UGzRR-Flotte einen Nahrungskonvoi nach Metropolis zu fliegen.
Gaston Weygand wird Vormann der neu in Dienst gestellten Fridtjof Nansen.
01.12.
Europa nimmt von Metropolis keine Weisungen mehr entgegen und steht unter Militärregierung
05.12.
Die gesamte UGzRR-Flotte ist auf dem Uranus angekommen.
Sir Oleg Behrens entbindet einen Teil der auf der Venus stationierten Strategischen Raumflotte von ihrem Eid auf die EAAU.
07.12
Gouverneur Joffrey Hastings lässt das SOS-Silo öffnen und die Schiffe mit konzentrierter Nahrung beladen
Die 'Pelikan' verschwindet vorzeitig mit 900 Tonnen Nahrung, wird von Piraten geplündert
Lt. Levy wechselt für die Dauer des Konvois auf die Fridtjof Nansen.
10.12.
Südamerika unter Militärregierung, nachdem General Ramon Iglesia um Mitternacht geputscht hat.
Ruth O'Hara findet in einer Nachbarwohnung ein dreijähriges Kind und nimmt es mit zur VEGA
12.12.
Konvoi passiert den Oberon, Leichter Kreuzer Thor mit acht Taurus-Zerstörern ziehen sich zum Uranus zurück.
Frachter 'Titania' zurückgefallen, wird von Henri Dunant geplündert gefunden
18.12.
Konvoi gerät in Energiesturm, Mark Brandis ordnet Kurskorrektur in den Lima-Sektor an.
Konvoi versteckt sich vor INTERPLANAR XII, um das Radarbild zu verschleiern.
Lagebesprechung der Vormänner, Busch schlägt eine Rückkehr zum Uranus vor
Busch wird überwältigt, nachdem er gedroht hat, die Venus zu kontaktieren, und Mark Brandis ihn seines Vormann-Postens enthoben hat.
Busch wird mit Nahrung für zwei Wochen auf INTERPLANAR XII zurückgelassen, damit er den Konvoi nicht gefährden kann.
19.12.
Konvoi nimmt Kurs auf den Virgo-A-Strahl
Im Virgo-A-Strahl hält ein Rudel Piraten auf den Konvoi zu. Mark Brandis drängt den Konvoi auf Sonnenkurs, doch für die Atalanta ist es zu spät. Die Fridtjof Nansen versucht noch zu helfen, muß aber unter Waffensystembeschuss das Weite suchen.
21.12.
Die Explorator soll, noch ein Mal startklar gemacht, zusätzliche 284 Plätze zur Evakuierung von Frauen und Kindern bereitstellen. Pietro Anastasia weigert sich, diese und die vorherigen 7000 Personen ohne entsprechende Gegenleistung in Las Lunas aufzunehmen.
Dr. Mildrich und sein Stab flüchten in den Schutz des VEGA-Geländes. Es kommt zum Streit zwischen Mildrich und John Harris über die Nahrungsvorräte.
Die Friftjof Nansen hat nicht allzu besorgniserregende Schäden davongetragen. Der Beschuss war diffus und galt offenbar dem Cockpit.
Iwan Stroganow schlägt vor umzukehren, da er keinen sicheren Weg zur Erde sieht, Gaston Weygand schlägt vor, den weiteren Weg durch die Goldonische Sperre zu nehmen.
22.12.
Ruth O'Hara berichtet Dr. Frank Hudson, dass der VEGA-Proviantbunker leer ist.
Dr. Mildrich beschlagnahmt ein Schiff und setzt sich Richtung Las Lunas ab.
John Harris erzählt Ruth, dass er auf einen Konvoi vom Mars wartet.
23.12.
Der Konvoi nimmt Kurs auf die Goldonische Sperre und kann knapp einem Pulk Piraten entkommen.
Die 'Pampero' wird mit defektem Triebwerk in das Schwarze Loch in der Goldonischen Sperre gezogen.
24.12.
Der Konvoi erreicht Metropolis. Mark Brandis lässt die 15 Schiffe des Konvois auf dem Rampengelände Nord der VEGA aufsetzen.
John Harris empfängt den Konvoi
Gaston Weygand muss mit schweren Strahlenschäden behandelt werden.
27.12.
Mark Brandis startet mit 20 Schwergutfrachtern der VEGA unter Geleit der sieben UGzRR-Kreuzer Richtung Uranus, um einen weiteren Nahrungskonvoi nach Metropolis zu bringen.
Es beginnt zu regnen

2090

Band 29: Zeitspule

09.01.
Henri Dunant erreicht INTERPLANAR XII. Cmdr. Elmar Busch liegt mit Anzeichen einer Folterung schwer verletzt im FK. Er stammelt noch die Worte "Smirnoff", "Formel", "Gregorius-Weizen", bevor er zusammenbricht. Mark Brandis bringt ihn an Bord der Henri Dunant zur Venus in ärztliche Behandlung.
Sir Oleg Behrens kommt an Bord, um mit Mark Brandis zu reden.
30.01.
Konvoi erreicht Metropolis mit zweiter Nahrungslieferung
Mark Brandis spricht mit Wladimir Maximow über Prof. Smirnoff
31.01.
Mark Brandis begibt sich zu Roger Hausmanns Wohnung. Dieser hatte 2080 die Plattform von Prof. Smirnoff auf Position gebracht.
Roger Hausmann ist tot, aber Mark Brandis nimmt aus seiner Wohnung die Auftragskladde mit dem entsprechenden Eintrag für 'P-Kop' mit.
01.02.
Konvoi verlässt Metropolis
08.02.
Konvoi passiert INTERPLANAR XII
Henri Dunant verlässt den Konvoi und nimmt Kurs auf P-Kop
09.02.
Henri Dunant erreicht P-Kop, Mark Brandis setzt mit Dingi zu Prof. Smirnoff über.

Band 30: Die Eismensch-Verschwörung

13.11.
Drei Herren der AGA (Abteilung Geheime Aktionen) der Reinigenden Flamme unter dem Decknamen der Liga zur Hebung der öffentlichen Moral planen den Mord von Präsident Hastings.
Dies soll unter Zuhilfenahme des Homaten passieren, der die Inbetriebnahme der Station Intersolar sabotieren soll, so dass Mark Brandis die Schuld trifft.
16.11.
Probeschuss von Intersolar auf Godwana, den Transformer in der Antarktis, geht daneben. Der Strahl verfehlt die Transformerschüssel und bringt die Umgebung zum Schmelzen. Leo Hauschildt entfernt unbemerkt einen winzigen Magneten vom Winkelrechner.
23.11.
Offizieller Termin für die Zuschaltung von Intersolar.
Ruth O'Hara enttarnt den Homaten in Gestalt von Leo Hauschildt und verhindert die Zuschaltung, welche durch eine Ablenkung von 0,0073 Grad den Präsidentenpalast getroffen hätte.

2092

Band 31: Geheimsache Wetterhahn

15.07.
John Harris sitzt zur Vervollständigung einer Anzeige im Hauptquartier der III. Abteilung in Metropolis. Er muss fliehen, nachdem man versucht, ihn zu bestechen, und ihn mit einem Doppelgänger konfrontiert.
28.07.
Mark Brandis und Gaston Weygand starten mit dem Raider, um den Konsul auf seinem Weg zur Venus abzufangen. Sie programmieren einen der Phantom-Satelliten um, so dass dieser in die Route des Konsuls läuft.

Seite 1 2 3 > >>